Stopfung der Scheißesau

Post your kinkiest and dirtiest stories and phanties :P
scatffotze
Posts: 1
Joined: 09 Dec 2012, 22:38

Stopfung der Scheißesau

Post by scatffotze » 04 Sep 2019, 17:50

Tom, Mike und Claus waren drei abartig perverse Schweine, die ich durch Zufall bei einem Camchat kennengelernt habe.
Die Drei hatten mich eingeladen, für eine Nacht ihr Vollklo zu sein. Volle Ärsche, Sammelkacke und Scheißegummis satt garantiert!
Das Pisse und Kotze geschluckt werden mußte war auch klar!

Als ich ankam gab es erstmal einen Willkommensdrink und eine Kleinigkeit zu essen. Das sollte dann für Stunden auch meine letzte normale Mahlzeit sein!
Die beiden hatten ein kleines Haus und ich wurde in den so genannten Fäkalkeller geführt. Dort hing ein Sling, stand ein Rimchair und eine gummierte Pritsche. Ganz in der Ecke stand eine kleine Wanne, die wohl extra für dieses Treffen schon reichlich mit ekelig stinkendem Scheißebrei gefüllt war!
Bevor ich etwas sagen konnte bekam ich eine Gasmaske mit Poppersfilter auf! Während ich von Tom festgehalten wurde, zogen mich Mike und Claus nackt aus und führten mich zum Sling, in den ich mich im mittlerweile einsetzenden Poppersrausch hineinlegte.
Ich weiss nicht, wie lange die Drei mich im Sling gefesselt unter der Gasmaske Poppers ziehen ließen, mir wurde schon schwummrig.
Endlich kam die Maske ab, ich schnappte nach Luft und erblickte alle drei in braunem Gummi! Wow, sah das geil aus!
Mike holte einen Eimer mit Sammelscheiße und einen recht großen Repacker hervor. Sofort wurde mir das Teil ins Loch gesteckt und Mike hatte große Freude daran, meine Fotze mit stinkender, alter Männerkacke vollzupumpen.
Mein Bauch blähte sich schon auf, ich stöhnte, bat um Pause, doch Mike füllte nochmals den Repacker randvoll!
"Die Ladung pump ich Dir noch in deine Kackfotze und dann kannst Du in den Eimer abscheißen, Du Sau!" schrie er mich an!
Gesagt, getan! Es schmerzte etwas, denn ich war randvoll, die Kacke quoll schon wieder raus.
Claus stopfte mir ein Scheißegummi ins Maul und ließ mich drauf kauen. Ich begann fast wie von selbst abzudrücken, alles in den leeren Eimer unterm Sling während ich auf dem Scheißegummi lutschte und kaute.

Ohhh, welch eine Erleichterung! Das Abdrücken machte mich so geil, daß ich kräftig auf das Gummi biss und es platzte im Mund! Selbstverständlich mußte ich die Scheiße aus dem Gummi abschlucken!
Nun kam auch Tom dazu, er tauchte eine gebrauchte Klobürste in den von mir vollgeschissenen Eimer und hielt mir das völlig vollgesaute Teil unter die Nase. "Lutsch!" hörte ich es nur dröhnen!
Ich begann sofort damit, die Bürste sauber zu fressen und abzulutschen. Sie hatte recht weiche Borsten, das machte die ganze Sache etwas angenehmer. Langsam verflog der Poppersrausch und ich spürte, wie mich das alles wahnsinnig geil machte!
Ich fraß tatsächlich die aus meinem Arsch gedrückte Sammelkacke von der Klobürste - doch das langte Tom noch nicht. Er pumpte mir reichlich Gleitgel ins Kackloch und setzte die Klobürste an:
Boah, nein! Er wollte mir jetzt nicht die Klobürste in den Arsch schieben, oder? Doch, er wollte und drückte das versiffte Teil langsam rein! Fast wie von selbst zog sich meine Fotze die Bürste rein, immer tiefer verschwanden die Borsten in meinem Loch bis nur noch der Stiel rausguckte.
So lag ich nun da, mit der verkackten Klobürste im Arsch! Ich bat um etwas Poppers, denn ich hatte Angst, was passierte, wenn er die Bürste wieder rauszieht! Zunächst begann er vorsichtig damit, die Klobürste in meinem Kackloch zu drehen und ich wurde mächtig geil dabei!
War das ein Gefühl, der reine Wahnsinn!
Tom stoppte die Aktion, denn ich sollte ja nicht abspritzen! Die Klobürste blieb in meinem Arsch stecken!

Claus kippte nun den vollgeschissenen Eimer in der Wanne aus und führte mich umgehend dort hin.
Gut bis zur Hälfte gefüllt mit stinkender Scheiße war die Wanne, Mike schüttete noch zwei große Eimer Pisse hinein! Die beiden hatten die letzten Tage immer in diese Eimer gepisst, damit sie schön voll wurden und nun war es in der Wanne eine richtige Scheiße-Pisse-Jauche!
Ich mußte nun hineinsteigen, auf allen Vieren. Oh wie geil! Was würden die Drei nun machen? Ich sollte es umgehend erfahren, denn Mike gab mir den Befehl, mich hineinzulegen, Bauch zuerst!
Ich hatte Mühe, mich hinzulegen und den Kopf oben zu behalten, doch dieses Problem wurde schnell von Claus gelöst, indem er meinen Kopf in die Wanne drückte! Ich tauchte komplett unter in der Scheißegülle und hielt die Luft an. Claus hielt meinen Kopf fest, presste mich gradezu in den stinkenden Brei hinein!

Wenn ich nach Luft japsen wollte strömte der stinkende Brei in meinen Mund! Auch meine Nase war schon verstopft mit der Kacke! Wollte er mich in der Scheiße ersticken?
Nein, natürlich nicht, er riss meinen Kopf hoch, ich holte tief Luft und wieder drückte er mich runter!
Wieder Atemnot im Scheißebrei, wieder Kopf hoch, Luft holen und untertauchen! War das geil!
Nach etwa 10 Tauchgängen in der Scheißegülle hatte ich mir endlich eine Pause verdient. Ich war von Kopf bis Fuß zentimeterdick mit Scheiße eingesaut! Aus meinem Kackloch guckte immernoch die Klobürste hervor!
Vorsichtig wurde mir nun die Bürste aus dem Arsch gezogen und ich mußte sie erneut ablecken!

Pause! Die Drei verließen den Keller und ließen mich eingesaut auf dem Boden liegen.
Die Kellertür wurde abgeschlossen, es war nur noch spärliche Beleuchtung im Raum und es roch abartig und geil zugleich nach Scheiße und Pisse.
Es dauerte eine ganze Weile und nichts rührte sich. Ich erspähte in einer Ecke eine große Plastikkiste mit zahlreichen, prallen und stinkenden Scheißegummis. Ob ich dabei gehen dürfte?
Der Poppersrausch war verflogen und meine Geilheit ließ nach. Der Scheißepanzer auf meiner Haut begann auch langsam unangenehm zu werden.
Ich robbte zu der Wanne rüber, die immernoch gut gefüllt war und stieg hinein. Ich schmierte mich nun von Kopf bis Fuß erneut dick mit Scheiße ein. Wow, geil!
Nun stieg ich hinaus und ging zu der Kiste mit den Scheißegummis. Ich nahm mir zwei fette Dinger heraus und ging wieder zur Wanne, setzte mich hinein! Nun ging die Tür auf und alle Drei kamen wieder herein.
Mike sah mich mit den Scheißegummis in der Wanne und grinste. Auch Tom und Claus schien dieser Anblick zu gefallen.
"Hmmmm, frisch eingesaut mit stinkender Kacke ist die Sau ja auch schon wieder!" kam es von Mike.
"Dann wollen wir mal dafür sorgen, daß das Schwein auch von innen mit Scheiße gefüllt wird!"
Ich mußte aus der Wanne steigen und mich unter den Rimseat legen. Poppers bekam ich diesmal nicht! Mike zog zuerst seine Gummihose runter und setzte sich auf den Rimseat.
Welch einen wohlgeformten, geilen Arsch dieser Kerl hatte! Sofort leckte ich an seiner Rosette!
Sie zuckte, ich leckte weiter und langsam öffnete sich das Loch! Mit der Zunge konnte ich bereits die Spitze einer fetten Kackwurst fühlen, die langsam aus seinem Arsch gedrückt wurde!
Endlich war es soweit, die Wurst schob sich in mein Maul! Ich leckte dran, biss ab und kaute seine sehr würzige Scheiße durch. Schluck, würg, mehr, mehr!
Wieder drang seine Kackwurst in mein Maul ein, schien kein Ende zu nehmen! Ich lutschte, biss ab und kaute, schluckte alles runter! Seine Scheiße war köstlich!
Gut gestopft war ich nun und leckte seine Rosette sauber. Nun beugte sich Tom über den Rimseat und stopfte sich ein Scheißegummi ins Maul. Er biss es kaputt und schluckte vor meinen Augen die Scheiße runter, steckte sich dann den Finger in den Hals und kotzte mir den ganzen Scheißebrei ins Gesicht und Maul! Ohhh, war das ekelig, doch ich schluckte die Scheißekotze runter!

Was würde Claus für eine perverse Spielerei mit mir machen? Ich war schon wieder total geil!
Claus wollte mir noch nicht ins Maul scheißen sondern zog mich unterm Rimseat heraus und schmierte seinen harten Schwanz dick mit Scheiße ein. "Los, lutsch!"
Er drückte mir seinen Kolben ins Maul und ließ mich seinen Schwanz sauber lecken. Er begann recht schnell auch damit, mir einen kräftigen und tiefen Rachenfick zu verpassen!
Je mehr ich würgte umso härter stieß er zu bis seine Eier in mein Gesicht klatschten! Es war geil doch ich mußte nun so stark würgen, daß ich über seinen Schwanz kotzte! "Lutsch!" schrie er wieder und ich lutschte seinen Kotzeschwanz sauber.
Das animierte anscheinend Mike so sehr, daß er mich in Doggystellung brachte und ebenfalls hart und brutal mein Kackloch durchfickte! Er benutzte meine Drecksfotze solange, bis er abspritzte, alles in mein Kackloch!
Erschöpft sank ich zusammen, doch es war noch keine Pause! Claus stand mit drei dicken Scheißegummis vor mir!
Ich mußte mich hinsetzen und er schnitt das erste Gummi auf. Ein bestialischer Gestank erfüllte den Raum doch es war geil zugleich! Claus schüttete den gesamten Inhalt über meinen Kopf, die Scheiße rann mir durchs Gesicht.
Das zweite Gummi stopfte er mir jetzt ins Maul. Ich mußte solange drauf lutschen und kauen, bis es platzte! Meine Aufgabe war klar, ich mußte schlucken! Mit Mühe würgte ich die stinkende Kacke aus dem Gummi herunter.
Jetzt zeigte er mir das dritte pralle Gummi. Er fragte mich, was er damit machen soll! War die Frage ernst gemeint? Ich antwortete mit etwas zittriger Stimme nur "schlucken"
Ich muße mich neben die Wanne legen! Mike und Tom begannen damit, mich mit der Kacke aus der Wanne einzusauen während Claus ein Loch ins Gummi schnitt und in einiger Höhe die Kacke in mein offenes Maul fallen ließ!
Würg, schluck, würg, würg, ich schaffte tatsächlich auch ein Großteil dieses Gummis zu schlucken!
Dick eingeschmiert mit Scheiße, vollgestopft mit Kacke und durchgefickt lag ich nun vor ihnen!
Ich sah noch, wie Mike einen Filter mit Poppers gefüllt an die Gasmaske schraubte und schon hatte ich die Maske auch auf dem scheißeverschmierten Schädel!
Scheißegestank und Poppers, ich wurde fast ohnmächtig und pumpte alles in mich rein! Nun wurden mir Hände und Füße gefesselt, das Poppers im Filter erneuert und die Gasmaske wieder aufgesetzt.
Diesmal war wirklich sehr viel Poppers im Filter und die Drei verließen den Raum!

Mir wurde schwindelig und ich atmete unentwegt das Poppers ein, gemischt mit Scheißeduft. Ich war ja gefesselt, konnte mir die Maske also nicht abziehen!
Irgendwann fielen mir die Augen zu. Ich muß da gut eine Stunde im Poppers-Scheißerausch gelegen haben als ich plötzlich wieder Sauerstoff zu mir nahm! Ich bekam etwas zu trinken und die Drei nahmen mich in den Arm!
Das tat gut nach all der Sauerei und letztendlich auch Folterei! Es mußte mittlerweile fast morgen sein! Claus sagte zu mir, er müsse scheißen! Tom stimmte ihm zu!
Nun, Tom hatte ein Scheißegummi gefressen, mir ins Maul gekotzt. Aber abgedrückt hatten beide noch nicht! War ich schon wieder fähig dazu? Ich wurde gar nicht gefragt, mußte mich unter den Rimseat legen und schon hatte ich den Arsch von Claus im Gesicht!
Er furzte mir erbarmungslos in die Fresse, es roch geil nach Scheiße! Ich begann an seinem Loch zu lecken und spürte, das auch mein Schwanz wieder lebendig wurde!
Claus drückte ab! Aber schneller als Mike vorhin! Seine Scheiße war auch cremig und gut schluckbar, kam in großen Schwallen aus seinem Loch, klatschte mir ins Gesicht und strömte in mein mittlerweile weit aufgerissenes Maul!
Würg, schluck, schmatz, jaaaaaa, geil! Was nicht im Gesicht landete schluckte ich restlos ab!
Claus stand auf! Stellungswechsel! Tom setzte sich hin! Er hatte es nicht ganz so eilig, ließ sich in aller Ruhe seine dreckige Rosette verwöhnen! Nun öffnete sich auch sein Darmkanal! Zum Vorschein kam eine lange, harte Kackwurst!
Weit sperrte ich mein Maul auf, ließ die Wurst soweit es ging hineingleiten! Spätestens am Zäpfchen gab es einen Würgereflex, doch die Wurst sperrte mein Maul auf! Sie war zu hart und zu groß, ich drohte fast dran zu ersticken doch ich schaffte es, ein Stück abzubeißen und durchzukauen während der Rest erbarmungslos über meinem Gesicht hing!
Mein Maul war frei, Mike zog meinen Kopf zur Seite, flößte mir Poppers ein und schob meinen Kopf zurück! Wieder diese Monsterwurst vor mir! Diesmal biss ich schneller ab, kaute, würgte, schluckte.
Die Kackwurst schien kein Ende zu nehmen, ich hatte große Mühe, alles zu fressen und das letzte Stück fiel auf den Boden!
Mike hob es auf und drückte es mir ins Maul! Würg, würg, würg…….. geschafft!

Zufrieden sahen die Drei nun aus! Sie hatten ihre Sau gut eingesaut und gestopft!
Es muß eine Ewigkeit gedauert haben, mich sauber zu duschen, doch ich wurde dann mit einem reichhaltigen Frühstück belohnt! Nur schade, daß ich von all der leckeren Scheiße viel zu satt war.

ENDE

C by ScatFFotze